Grundschule am Fließtal

Kontakt: Tel.: (030) 404 58 27 / Fax: (030) 404 40 65 / Mail: buero@gsfliesstal.de

































Hortbereich

Konzept zur ergänzenden Tagesbetreuung (Hort)

Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist auf das Ziel gerichtet, die Kinder zu Verselbständigen. Sie sollen darauf vorbereitet werden, die Zeit außerhalb der Institution eigenverantwortlich und sinnvoll zu gestalten. Selbstständigkeit wird daher gefördert, aber auch gefordert.

Struktur und Organisation

Wir betreuen unsere Kinder in sechs Gruppen. Durch räumliche Vorgaben befinden sich drei Gruppen im Schulgebäude, drei Gruppen im alten Schulhaus. Für beide Bereiche sind jeweils fünf Erzieher zuständig.

Die Kinderzahl jeder Gruppe liegt bei ca. 30 Kindern, sie variiert jedoch, da alle Kinder, die von Amtsseiten eine Betreuungsberechtigung erhalten, betreut werden müssen.

Das Personal errechnet sich aus der Anzahl der Kinder, sowie deren Anwesenheitszeiten.

Gearbeitet wird halboffen, die Kinder sind festen Gruppen und Erziehern zugeordnet, können aber auch Räumlichkeiten und Angebote aller Gruppen nutzen.

Grundgedanken unserer Pädagogischen Arbeit

Wir arbeiten in altersgemischten Gruppen, entsprechend der Arbeit in altersgemischten Schulklassen. Das Alter der Kinder wirkt sich auf unseren Umgang mit ihnen aus. Jüngere Kinder brauchen den Erwachsenen als Vorbild, Vermittler, Bezugsperson und zur Strukturierung des Alltags. Auch ältere Kinder dienen als Orientierung. Für die älteren Schulkinder wird die Gruppe der gleichaltrigen immer wichtiger. Untereinander bespricht man Probleme, plant die Freizeit und sucht nach Vorbildern. Das Alter gilt bei allen Schulkindern als wichtiges Statussymbol.

Durch die feste Gruppenzugehörigkeit können wir den Kindern eine verbindliche, verlässliche Betreuung bieten. Zwischen Kindern und Erziehern kann eine stabile, vertrauensvolle Beziehung wachsen, die als Grundlage für Akzeptanz, Einhaltung von Regeln und Werteentwicklung dient.

Erstklässler brauchen in der ersten Zeit besondere Zuwendung. Sie kommen meist aus Kindertagesstätten, waren dort die „Großen“. In der Schule sind sie dann die „Kleinen“ und müssen ihre Stellung innerhalb einer neuen Gruppe finden. Zudem muss auch der neue Tagesablauf eingeübt werden.

Wir wollen die Entwicklung der Kinder weiterhin fürsorglich begleiten und fördern. Aus der Beobachtung des aktuellen Entwicklungstandes werden Entwicklungsaufgaben und Schwerpunkte für das einzelne Kind erarbeitet. Anderseits werden aber auch das Gruppengefühl und damit die Verantwortungsbereitschaft gefördert.

Wie erreichen wir unsere Ziele

Das Lernen durch Tun steht für uns im Vordergrund. Es werden keine Lehrgänge und Kurse angeboten, sondern Materialien und Raumgestaltung sollen die Neugier der Kinder wecken und Anreize zur aktiven Auseinandersetzung mit verschiedenen Erfahrungsbereichen schaffen. Die Erzieher bringen zusätzliche Impulse ein, um das kindliche Spektrum zu erweitern und um Kinder zu ermutigen, sich an neue Themen zu wagen.

Thema Hausaugaben

Hausaugaben werden zum festen Bestandteil im Tagesablauf eines Schulkindes.

Wir bieten die Möglichkeit, diese im Hort anzufertigen. Dafür wird ein Klassenraum genutzt, eine Kollegin bietet Unterstützung. Auch hier wird Wert auf selbständiges Arbeiten gelegt. Unserer Auffassung nach dienen die Ergebnisse der Kinder den Lehrern als Anhaltspunkt für den aktuellen Leistungsstand der Schüler. Die Kinder werden auf Fehler hingewiesen und erhalten Hilfe zur selbstständigen Lösung, es ist nicht vorgesehen Lösungen vorzugeben.

Die Eltern sollten sich regelmäßig mit den Hausaufgaben ihrer Kinder vertraut machen, um sich mit dem Leistungsstand und –vermögen auseinanderzusetzen.

Innerhalb der Hausaufgabenbetreuung kann kein Nachhilfeunterricht für Schüler angeboten werden.

Zusammenarbeit mit Eltern

Eltern können jederzeit hospitieren. Gerne sind wir zu „Tür- und Angelgesprächen“ bereit, um Ihnen täglich einen kleinen Rückblick auf das „Hortleben“ Ihres Kindes zu geben. Für Anregungen und Wünsche sind wir dankbar. Bei Unklarheiten oder Konflikten sprechen Sie uns bitte sofort an, so kann manches Missverständnis geklärt werden und kleinere Konflikte aus der Welt geschaffen werden. Bitte sprechen Sie immer zunächst die für Ihr Kind zuständige Erzieherin an. Auf Wunsch können auch Gesprächstermine vereinbart werden, damit Probleme in Ruhe und abseits der Kinder geklärt werden können.

Arbeit des Teams

Die Arbeit des Teams wird auf die wöchentlich stattfindenden Dienstbesprechungen reflektiert und abgestimmt. Ergebnisse werden protokolliert.

Zurzeit werden wir 14tägig von einer Sonderpädagogin im Bereich ETEP (Entwicklungstherapie, -pädagogik) fortgebildet.

Zusammenarbeit Schule – Hort

An vier Tagen, jeweils für zwei Schulstunden, arbeiten sieben Kollegeninnen in der Schulanfangsphase, sowie in zwei dritten Klassen mit. Der Austausch zwischen Lehrerin und Erzieherinnen lässt ein umfangreicheres, komplexeres Bild des Kindes entstehen, dies ist für die Erarbeitung weiterer Entwicklungsaufgaben von Nutzen.

Susanne
Adler

Stand Oktober 2009

Eine Aktualisierung mit neuen Bildern wird folgen, sobald die Hortleitung Material einreicht.

Aktuelle Ferienöffnungszeiten

2015/16

Sommerferien

16.07.15

-

17.07.15

Grundschule am Fließtal



20.07.15

-

07.08.15

Gustav-Dreyer-Grundschule



10.08.15

-

28.08.15

Grundschule am Fließtal


Herbstferien

19.10.15

-

23.10.15

Gustav-Dreyer-Grundschule


26.10.15

-

30.10.15

Grundschule am Fließtal


Weihnachten

23.12.15

-

01.01.16

Havelmüller-Grundschule


Winterferien

01.02.16

-

06.02.16

Grundschule am Fließtal


Osterferien

21.03.16

-

24.03.16

Grundschule am Fließtal


29.03.16

-

01.04.16

Gustav-Dreyer-Grundschule


Unterrichtsfreier Tag

06.05.16

Gustav-Dreyer-Grundschule


Pfingstferien

17.05.16

-

18.05.16

Grundschule am Fließtal


Sommerferien

21.07.16

-

12.08.16

Grundschule am Fließtal


15.08.16

-

02.09.16

Gustav-Dreyer-Grundschule


Herbstferien

17.10.16

-

21.10.16

Grundschule am Fließtal


24.10.16

-

28.10.16

Gustav-Dreyer-Grundschule


Weihnachten

23.12.16

-

03.01.17

Gustav-Dreyer-Grundschule






Hort der:

-Gustav-Dreyer-Schule ,             Freiherr-vom-Stein-Str. 31, 13467 Berlin,   Tel.: 40 50 86 25

-Havelmüller-Grundschule ,          Namslaustr. 49-57, 13507 Berlin,               Tel.: 43 72 62 29

-Victor-Gollancz-Grundschule ,    Gollanczstr. 18-24, 13465 Berlin,                  Tel.: 401 46 59

-Grundschule am Vierrutenberg,  Am Vierrutenberg 59-65, 13369 Berlin,         Tel.: 40 37 20 79

-Grundschule in den Rollbergen,   Waldshuter Zeile 6, 13469 Berlin                  Tel.: 40 30 40 88

-René-Sintenis-Grundschule,     Laurinsteig 39-45                                          Tel.: 40 60 59 123

Stand vom 11.11.2015

© Copyright 2004 - 2013: Grundschule am Fließtal, Seebadstraße 42-43, D-13467 Berlin

E-Mail: Büro

Bei Fragen oder Unklarheiten im Zusammenhang mit dieser Website wenden Sie sich bitte an den Webmaster.